Social-Media-Workshop am 17.11.2017 im Landtag

595980_web_R_K_B_by_JMG_pixelio.de

Am 17.11.2017 findet von 15:00 bis 20:00 Uhr im Thüringer Landtag, Raum F103 ein DAKT e.V. organisierter Social-Media-Workshop für kommunalpolitisch Aktive statt.

In dem halbtägigen Workshop geht es um grundlegende Aspekte des Social Media Mangements. Wie erstelle ich Inhalte, die meine Follower interessieren? Wie erhöhe ich die Reichweite? Und vieles mehr. Der Fokus liegt auf Facebook, aber je nach Interesse können auch weitere Plattformen thematisiert werden.

Referentin ist Mona Walter. Sie ist als stellvertretende Pressesprecherin der grünen Landtagsfraktion für Online-Kommunikation zuständig.

Die Teilnahmer*innenzahl ist begrenzt auf 15 Teilnehmer*innen und kostenfrei.  Die Anmeldung erfolgt per Mail an info@dakt.de

Kommunalpolitische Fachtagung „Anders Kommunalpolitik machen – Ökologische und soziale Visionen für 2025“

Das politische Klima in Deutschland wird rauer. Immer häufiger wird behauptet, „die“ Parteien wären alle gleich und würden nicht mehr auf die Probleme der Bevölkerung reagieren. Wir von DAKT wollen mit unserem Fachtag dem Unbehagen eine praktische Antwort engegen setzen. Gerade weil wir Bündnisgrüne in Thüringen keinen leichten Stand in den Kommunalparlamenten haben, müssen wir langfristige Entwicklungen im Auge behalten und dafür im Alltagsgeschäft praktische Lösungen anbieten. Dazu soll der Fachtag Anregungen und Austausch bieten.

28-10-2017-Neudietendorf2.jpg

Tagungsdaten

  • Termin: 28. Oktober 2017 von 11:00 – 16:00 Uh
  • Tagungsort: Haus der Parität Bergstraße 11; 99192 Neudietendorf
  • Format: Open Space Veranstaltung – Teilnahme an 2 Thementischen aus 4 Themen möglich

Programm:
11:00 – 11:45 Uhr Begrüßung und Impulsreferat Carsten Meyer (Vorsitzender DAKT e.V.)
11:45 – 12:30 Uhr Mittagessen
12:30 – 13:45 Uhr Erste Runde an zwei Thementischen
13:45 – 15:00 Uhr Zweite Runde an zwei Thementischen
15:00 – 16:00 Uhr Abschlusspodium mit den Ergebnissen und Diskussion

Themen und ModeratorInnen:

  1. Ländlicher Raum – Pflege und Mobilität
    Moderation:
    Beatrice Sauerbrey (WL)
  2. Jugendpolitik und Jugendhilfe – Partizipation im Jugendhilfeausschuss (Betroffene sollen erzählen)
    Moderation:
    Ines Wegener (G) anfragt
  3. E-Governement – Modernes Verwaltungshandeln (Bsp. Bad Salzungen oder Jena)
    Moderation:
    Michael Hoffmeier (EIC)
  4. Wie kann man auf kommunaler Ebene im Klimaschutz aktiv werden?
    Moderation:
    Matthias Schlegel (IK)

Gesamtmoderation: Grit Hasselmann

Zum Tagungsbeginn entscheiden sich die TeilnehmerInnen an welchen zwei Thementischen sie teilnehmen möchten.

Vor der Tagung findet von 9:00 – 11:00 Uhr ein Kreisvorständetreffen des Landesverbandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Thür. am gleichen Ort statt.

Wir hoffen viele TeilnehmerInnen aus diesem Kreis für unsere Tagung zu gewinnen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen, auch von nicht bündnisgrünen Engagierten in der kommunalen Politik.

Anmeldungen bitte bis 26.10.2017 an info@dakt.de .

Bis zum 28. Oktober in Neudietendorf!
Carsten Meyer
Vorsitzender von DAKT e.V.
Erfurt, Oktober 2017

Exkursion „Alte Landschaften – Neues Wirtschaften. Nachhaltige Ideen für die Region“ vom 26.-27.10.2017 

Viele Regionen und dort verankerte Unternehmen haben sich das Ziel gesetzt, nachhaltiger zu wirtschaften. Doch von der Theorie in die Praxis und aus der Nische heraus ist es oft ein weiter Weg. Die Exkursion „Alte Landschaften – Neues Wirtschaften. Nachhaltige Ideen für die Region“ vom 26.-27.10.2017 soll dazu dienen, verschiedene Ansätze und Projekte nachhaltigen, regionalen Wirtschaftens zu besichtigen und zu hinterfragen. Wie können regional und biologisch erzeugte Lebensmittel vor Ort vertrieben werden? Wie sieht ein überzeugendes regionales Energiekonzept aus? Wie kann nachhaltiger Tourismus in der Region etabliert und vermarktet werden?

Das Biosphärenreservat Rhön, das Grüne Band und der Nationalpark Hainich sind dabei Natur- und Kulturlandschaften, vor deren Hintergund nachhaltiges, regionales Wachstum gedeihen soll. Die Exkursion knüpft an die letztjährige Exkursion in die Rhön und den Hainich an und wird auch in diesem Jahr Teilnehmer/innen aus Hessen und Thüringen zusammenführen. Sie richtet sich sowohl an Vertreter/innen aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung als auch an interessierte Bürger/innen.

Eine Anmeldung ist bis zum 01.10.2017 bei unserem Kooperationspartner der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V.  unter info@boell-thueringen.de möglich.


Neues Policy-Paper veröffentlicht Kommunale Abfallpolitik in Thüringen: Aktuelle Situation, Perspektiven und Kommunalpolitische Erfahrungsberichte

Wir haben ein neues Policy Paper veröffentlicht. dakt müll

Es enthält Beiträge von Carsten Meyer, Umweltstaatssekretär Olaf Möller, sowie Andreas Schigold, Dr. Frank Augsten, Maria Jung und Tino Gaßmann, die kommunalpolitisch aktiv sind.

Die Akteure beleuchten in dem vorliegenden Papier die aktuelle Situation und Perspektiven der Müllentsorgung in Thüringen. Die Beiträge des Policy-Papers stellen den rechtlichen Stand zur Abfall“entsorgung“ in Thüringen dar, vor allem aber geben sie auch einen guten Einblick in die kommunalen Realitäten und Restriktionen bei einer zukunftsfähigeren Abfallwirtschaft.

Wir wünschen uns viele LeserInnen und freuen uns über Rückmeldungen.

Einladung zur DAKT- Mitgliederversammlung 2017

Ort: Erfurt, Landesgeschäftsstelle Lutherstraße 5
Datum:Montag, 20. März 2017
Uhrzeit: 18.30 Uhr bis ca. 20.30 Uhr
Liebe Freundinnen und Freunde, liebe DAKT-Mitglieder,
wir möchten Euch heute ganz herzlich zu unserer Jahresmitgliederversammlung 2017 einladen.
Um unseren Antrag auf institutionelle Förderung beim Thüringer Ministerium für Inneres undKommunales rechtzeitig stellen zu können, wollen wir Euch den Haushalt für das Jahr 2017 vorstellen, der diskutiert und beschlossen werden soll. Weiterhin möchten wir über kommende Aktionen und Veranstaltungen informieren.
Wie in den vergangenen Jahren haben wir als Input ein hoffentlich viele interessierendes, öffentliches Thema:„AfD im Kontext“ vorgesehen. Dazu wird Rüdiger Bender referieren und anschließend wollen wir darüber diskutieren.
Nach der formalen Versammlung werden wir Euch die Möglichkeit zum Kennenlernen (für die neuen Mitglieder) und zum fachlichen und persönlichen Austausch geben. Daher laden wir Euch im Anschluss an unsere Veranstaltung zu einem kleinen Imbiss recht herzlich ein.
Vorschlag zur Tagesordnung:
• Jahresabschluss 2015 / Haushaltsplan 2016
• Vorstand: Rückblick 2016 und Ausblick auf kommende Veranstaltungen 2017
• Anträge
• Sonstiges
Über Euer Kommen freuen wir uns sehr!